Lokale Reisen ins Blaue

 

Partizipazives Kunstprojekt mit vielen Angeboten

Das „Parkwerk – lokale Reisen ins Blaue“ ist ein partizipatives Kunstprojekt, das sich fortwährend weiterentwickelt. Der Wasserturm auf der Südterrasse am Ufer des Bergsees beherbergt es. Der Verein Parkwerk koordiniert von hier aus seine Angebote für Besucher und Bewohner des Stadtteils. Mitwirkung und Mitgestaltung sind erwünscht: Parkwerk ist vielseitig und hat viel zu bieten.
 

Stadtteilrundgänge, Kiosk, Kuchen und Kommunikation 

In den Sommermonaten bieten Gästeführer Stadtteilrundgänge mit besonderer Dramaturgie an. „Originale“ aus Lohberg erzählen amüsante und nachdenklich stimmende Geschichten aus Historie und Gegenwart ihrer Heimat. Am Wasserturm sind durch das Projekt Parkwerk eine Bühne und eine Sonnenterrasse entstanden sowie ein Kiosk im Stil der Lohberger Gartenstadt-Architektur. An den Wochenenden bietet der Verein „Parkwerk“ jeweils samstags und sonntags von 12.30 bis 17.30 Uhr selbstgebackenen Kuchen, erfrischende Getränke und vor allem einen Raum für Kommunikation und Kontakt an. Hier finden verschiedene Veranstaltungen wie Filmvorführungen statt. 
 

Workshops für weitere Ideen und Umsetzungen 

In regelmäßigen Workshops werden Ideen des Parkwerks entwickelt und Umsetzungen trainiert. Parkwerk entstand, um Anwohner dabei zu unterstützen, sich den Bergpark zu eigen zu machen, diesen Raum weiter zu entwickeln und zu nutzen. Tragfähige Konzepte für Angebote und Dienstleistungen im Park sind entstanden, die den Anwohnern in Zukunft als Einkommensquelle dienen können. Geplant ist beispielsweise der Ausbau des Wasserturms zum Café und Info-Point. 
 

Kunst-Projekt der "Choreografie einer Landschaft" 2015

Das Kunst-Projekt Parkwerk geht auf Ideen und Bearbeitung der Künstlerin Jeanne van Heeswijk zurück, gemeinsam mit Britt Jürgensen und Marcel van der Meijs. Mit drei weiteren Kunstwerken ist es Bestandteil der „Choreografie einer Landschaft", kuratiert von Markus Ambach, die im Sommer 2015 präsentiert wurde. Die Kunstwerke sind Ergebnisse des künstlerischen Arbeitens und der kreativen Auseinandersetzung mit dem Bergpark. 
 
Weitere Informationen zur Zielsetzung, Entstehung und Inhalten des Parkwerks finden Sie hier.
 
 
Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen